Sie sind nicht angemeldet.

Chat

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spanking Oase. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

joeCool

Auflockerungsbeauftragter

  • »joeCool« ist männlich
  • »joeCool« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 233

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

Wohnort: Velbert (NRW)

Beruf: leidender Angestellter

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Dezember 2019, 13:52

Weihnachtsdrama

2018

Sie: Wir sollten dieses Jahr nur den Kindern was schenken.
Ich: Okay

Weihnachten


Sie: Du hast gar nichts für mich?
Ich: Aber wir haben doch gesagt...
Sie: Ich habe natürlich eine Kleinigkeit für dich. (weint)

2019

Weihnachten


Ich: Ich habe eine Kleinigkeit für dich.
Sie: Das ist gemein. Ich habe nichts für dich. Wir waren uns doch einig, uns nichts zu schenken. (weint)

:3:
Immer noch werden Hexen verbrannt auf den Scheiten der Ideologien.
Irgendwer ist immer der Böse im Land
und dann kann man als Guter und die Augen voll Sand,
in die heiligen Kriege ziehen.

Konstantin Wecker

Christian

Prinz Valium

  • »Christian« ist männlich

Beiträge: 15 310

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2007

Wohnort: Dortmund

Beruf: hab ich

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Dezember 2019, 14:36

"Typisch Frau" fällt mir dazu nur ein und als Mann hast du da im Ernstfall hoffnungslos verloren. In deinem Fall würde ich für die Zukunft raten, ein Geschenk zu besorgen für den Fall, dass du auch eines bekommst. Bekommst du keins, schenkst du es ihr eben zu einer anderen Gelegenheit. Oder aber ihr einigt euch, dass ihr euch doch etwas schenkt.

Natürlich könnt ihr es auch so machen wie Luck und ich. Jeder sagt, was er gerne hätte und das wir dann nicht direkt an Weihnachten geschenkt, sondern entweder schon in den Wochen zuvor oder erst im Januar. So ist es für uns am entspanntesten und auch wenn der Faktor "Überraschung" dabei fehlt, ist zumindest sichergestellt, dass es das richtige Geschenk ist.


Nachtrag:

Mit meinen Eltern haben wir dieses Jahr ähnliches erlebt. Vor Weihnachten 2018 hatten wir uns geeinigt, dass wir uns nichts schenken. Trotzdem bekamen wir dieses Jahr Geld geschenkt und hatten selbst keine Geschenke besorgt. Ich persönlich habe in so einem Fall allerdings kein schlechtes Gewissen und sehe mich auch nicht veranlasst, nachträglich noch etwas zu schenken.
#WirBleibenZuhause

Anni

Genießerin

  • »Anni« ist weiblich

Beiträge: 3 600

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2009

Wohnort: Bonn

Beruf: ich habe einen

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Dezember 2019, 16:57

Ich glaube, wenn ich mich so verhalten würde wie deine Frau, cooler Joe, wäre mein Mann total entnervt und würde dies auch zum Ausdruck bringen. Er würde sich das nicht gefallen lassen...
Ich habe mir dieses Jahr von meinem Mann ein Überraschungsgeschenk gewünscht. Ich finde das so schön, eine Überraschung zu bekommen. Und er war tatsächlich richtig kreativ. :D
Jeder Jeck ist anders.

Lucky

das Böse in Person

  • »Lucky« ist weiblich

Beiträge: 22 132

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: ist so geheim, dass ich selbst nicht weiß, was ich tue

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. Dezember 2019, 17:10

Ach, wat bin ich froh, dass ich da nicht typisch Frau bin. Wir machen das wie Chris ja schon schrieb. Bei meinem Dom hab ich nen Kompromiss gefunden. Er verweigert jede Art an Geschenk zu bekommen, ich aber möchte ne kleine Aufmerksamkeit schenken.... Also darf ich ihm zu Weihnachten (natürlich vorher) ein Paket mit selbstgemachten Plätzchen schicken, er wiederum braucht nix zu machen. Bisher klappt das super. (Na ja dieses Jahr war er dann mal frech und hat mich auch mit einem Paket mit Wein überrascht, worüber ich mich dann auch sehr gefreut hab)

Ansonsten gilt für uns: wenn abgesprochen ist "wir schenken nix", dann schenken wir auch nix. Dann hat unser gegenüber Pech, wenn er doch was schenkt.
Wann bekomme ich jetzt eigentlich die ganzen Cookies, die ich ständig akzeptiere???

Lilli

...fee Nestflüchtling

  • »Lilli« ist weiblich

Beiträge: 3 867

Registrierungsdatum: 5. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Neigung: passiv

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. Dezember 2019, 17:15

Für mich wäre die Abmachung, nichts zu schenken, nix.
Ich schenke gern und ich bekomme gern. Und es gelten auch Kleinigkeiten. Warum sollte ich mich da beschneiden (lassen)?
Zwei Wörtchen öffnen dir im Leben jede Tür. Sie heißen ziehen und drücken!

6

Sonntag, 29. Dezember 2019, 19:30

Wenn schenken und beschenken lassen eine Vereinbarungssache sind, dann kann man es m.E. auch ganz sein lassen.

Wenn der Sinn des Schenkens auch nur irgend etwas mit Zuneigung und Achtung zu hat, dann verbietet sich doch eine Absprache darüber, ob überhaupt oder wenn ja, wie umfangreich, von alleine.
********************
Keep it simple !
********************


Person, Frau, Mann, Kamera, TV
:kaffee:

sabo

Raupe Nimmersatt

  • »sabo« ist weiblich

Beiträge: 281

Registrierungsdatum: 7. September 2019

Wohnort: Hamburg

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. Dezember 2019, 20:24

Ich finde es immer merkwürdig, dass gerade die Person, die vorschlägt das man sich nichts schenkt, sich dann nicht an die Vereinbarung hält. Ist mir schon mehrfach passiert bei meinem Bruder und bei Exfreunden. Ist also nicht nur typisch Frau....

nisha

emotionale Träumerin vom Gutmenschen

  • »nisha« ist weiblich

Beiträge: 4 840

Registrierungsdatum: 31. Juli 2015

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: vorhanden

Neigung: passiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. Dezember 2019, 20:48

Wenn schenken und beschenken lassen eine Vereinbarungssache sind, dann kann man es m.E. auch ganz sein lassen.


Ja, darum geht es ja. Vereinbaren, dass man sich nichts schenkt, damit eben nicht einer bedeppert dasteht. Wir haben das dieses Jahr auch gemacht und vereinbart, dafür lecker essen zu gehen. Wobei ich einen wunderschönen Weihnachtsstrauß bekam. Ist aber nicht weiter schlimm. Wir sehen das nicht so eng. Ich habe ihm einen Adventskalender gebastelt. Da ist er ein wenig grobmotorisch unterwegs und lässt es eher. Der andere Partner ist da nicht beleidigt.
Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann. (Mahatma Gandhi)

9

Sonntag, 29. Dezember 2019, 20:57

Warum sollte man sich nichts schenken? Erschließt sich mir nicht.
********************
Keep it simple !
********************


Person, Frau, Mann, Kamera, TV
:kaffee:

nisha

emotionale Träumerin vom Gutmenschen

  • »nisha« ist weiblich

Beiträge: 4 840

Registrierungsdatum: 31. Juli 2015

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: vorhanden

Neigung: passiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Dezember 2019, 21:08

Vielleicht einfach nur nicht zu diesem Termin. Spontan geht es natürlich immer. Wir machen es öfter ohne Grund. Dieses Jahr haben wir einfach entschieden, es zu lassen, weil wir grad genug emotionalen Stress haben. Wir wollten lieber Zeit verbringen in einem netten Ambiente.
Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann. (Mahatma Gandhi)

11

Sonntag, 29. Dezember 2019, 21:13

Okay, alles nachvollziehbar. Aber es muss vorher abgesprochen sein? Weil der andere sonst womöglich gekränkt wäre, wenn er was schenkt, und der Partner genau mit der von dir angeführten Begründung halt mal nix schenkt.

Mir persönlich schwingt da zuviel Absprache=Erwartungshaltung mit.

Aber mei, wie der Bayer sagt, jeder Jeck ist anders, wie der Kölner sagt. :D
********************
Keep it simple !
********************


Person, Frau, Mann, Kamera, TV
:kaffee:

Lucky

das Böse in Person

  • »Lucky« ist weiblich

Beiträge: 22 132

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: ist so geheim, dass ich selbst nicht weiß, was ich tue

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. Dezember 2019, 21:54

Warum sollte man sich nichts schenken? Erschließt sich mir nicht.

Die Frage kann ich dir beantworten:

Also mit Schwiegereltern wollen wir uns eigentlich nix schenken, da sie schon alles haben... Und man so nie weiß, was man ihnen schenken soll. Alkohol finden wir als keine gute Lösung und "Pralinen" wollen die beiden auch nicht. Alles andre wären nur Staubfänger. Kommt also auch nicht so gut.

Bei meinem Dom ist es ähnlich gelagert. Alles was er sich wünschen könnte, kauft er sich einfach. Sachen zum hinstellen sind absolut verpönt, alles andere hat er bereits... Was soll ich ihm da schenken? OK, ich bin recht einfallsreich... mir würde schon immer irgendwas einfallen... Aber damit fühlt er sich dann im Zugzwang. Er muss dann losgehen und mir was kaufen. Das wäre ein immenser Zeitaufwand, da er eben etwas weiter von einer Stadt weg wohnt. Diese Zeit hat er aber aus beruflichen und privaten Gründen nicht. Da kann ich ihm noch so oft sagen, dass er mir nix schenken soll, außer Zeit... das akzeptiert er nicht. Er ist da halt von der "alten Schule", also einigten wir uns eben darauf, dass es keine Geschenke gibt, um eben ihm Stress zu nehmen. Was erlaubt sind, sind Geschenke wo wir beide was von haben... Sprich, ich darf ihm z.B. ein Paddle schenken, das landet dann ja auch auf meinem Po... Daher ist das OK.

Mit meinem Mann machen wir uns auch nur Geschenke, weil wir so uns Wünsche erfüllen, die eh irgendwann geholt worden wären. Da wird geschenkt, was gebraucht wird. Sprich, wir sprechen unsere Geschenke immer vorab ab. Was aber nicht heißt, dass wir uns so übers Jahr hinweg nicht mit kleinen Überraschungen beschenken.
Wann bekomme ich jetzt eigentlich die ganzen Cookies, die ich ständig akzeptiere???

13

Sonntag, 29. Dezember 2019, 22:22

Also mit Schwiegereltern wollen wir uns eigentlich nix schenken, da sie schon alles haben...

Alles was er sich wünschen könnte kauft er sich einfach

weil wir so uns Wünsche erfüllen, die eh irgendwann geholt wurden wären.


Das war es, was ich meinte. Wenn man nur Dinge schenkt, die eine(r) braucht, dann bekommt das Schenken so einen wirtschaftlichen Beigeschmack.

Wir hatten früher oft "Tschernobyl-Kinder" in den Sommerferien bei uns. Die brachten immer ein kleines Gastgeschenk mit. Nichts davon hätten wir jemals gebraucht. Trotzdem waren es wunderbare Geschenke. Viele davon habe ich heute noch.
********************
Keep it simple !
********************


Person, Frau, Mann, Kamera, TV
:kaffee:

rinchen

Miss Magic Fingers

  • »rinchen« ist weiblich

Beiträge: 3 992

Registrierungsdatum: 31. März 2009

Wohnort: Nimmerland

Neigung: passiv

Familienstand: ist privat

  • Nachricht senden

14

Montag, 30. Dezember 2019, 01:18

Ich kenne das mit G.s Geschwistern... die wollen nichts geschenkt bekommen, aber ich WILL schenken und deswegen kriegen sie wieder nen selbstgemachtes Bodyscrub aus Kokosöl und Zucker
I love the dirt you've been throwing my way...it ain't so hard to take... cause I know one day you'll be screaming my name and i look away!!!

Vin

Der wo der Stock tanzt

  • »Vin« ist männlich

Beiträge: 1 005

Registrierungsdatum: 21. April 2010

Wohnort: Spandau

Beruf: ja

Neigung: switch

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. Dezember 2019, 05:25

Ich mache mir aus verschiedenen Gründen nicht allzuviel aus Weihnachten an sich. Im Grunde geht es mir so wie Lilli: ich verschenke gern mal eine Kleinigkeit und nehme eine solche auch gern mal an, aber das ist bei mir nicht abhängig von Weihnachten, Ostern oder so.
Es macht mir wesentlich mehr Freude, etwas zu verschenken, wenn ich weiß, dass es gebraucht wird, dann ist die Freude größer. Zudem mag ich es noch lieber, wenn ich wen mit einer Überraschung erfreuen kann.


Die häufigste Ursache für trockene Haut ist das Handtuch...

Frechdacs

handfester Haudacs

  • »Frechdacs« ist weiblich

Beiträge: 1 948

Registrierungsdatum: 2. August 2016

Wohnort: Cambridge, England

Beruf: Bürojockey

Neigung: aktiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. Dezember 2019, 10:17

Wir wurden dieses Jahr mit Weihnachtskarten überhäuft, die allesamt unserem Vormieter zugedacht waren. Zurückschicken geht auch nicht, da man hier grundsätzlich darauf verzichtet den Absender anzugeben.

Ce_la_vie

Das wahre Leben

  • »Ce_la_vie« ist weiblich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2019

Wohnort: Hagen

Beruf: Rechtsanwaltsgehilfin

Neigung: switch

Familienstand: ist privat

  • Nachricht senden

17

Montag, 30. Dezember 2019, 23:11

Oha, das könnte ich sein. Wie viele Jahre ich dann doch am 24.12. Vormittags noch ein "Wir schenken uns nix" auf den letzten Drücker gekauft habe, kann ich nicht Mal zählen....

Die Vereinbarung kann aus knappen monetären Mitteln herrühren, die sich dann am 23.12. als doch nicht so kritisch herausstellen und kurzerhand gekippt werden. So war das bei mir mehrfach.

Um es dann zu kaschieren, wurde es eben am 24.12. ebenfalls vormittags verschenkt, da ist ja noch nicht richtig Weihnachten. Das ist ja schließlich erst nach der Abendmesse, dem Abendbrot oder jedenfalls spät. Heißt ja schließlich HeiligABEND, und nicht Heiligvormittag. Schwupps, fein aus der Nummer raus.
Nichts ist härter als das Leben!